Zwei Doktorand/innen an der Professur für Literatur- und Kulturwissenschaft

100%, Zürich, befristet

Die Professur für Literatur- und Kulturwissenschaft sucht im Rahmen des SNF-Projekts „Verwissenschaftlichung und Ästhetisierung der ‘Esoterik’“ ab März 2020 zwei Doktorand/innen. Die Professur für Literatur und Kulturwissenschaft bietet ein Forum für Forschung zum Zusammenhang von Literatur und Wissen, zur jüdischen Literatur und Kultur, sowie zu Esoterik und Okkultismus.

Projekthintergrund

Der Rahmen der Dissertationen ist das SNF-Forschungsprojekt "Verwissenschaftlichung und Ästhetisierung der ‘Esoterik’ im langen 19. Jahrhundert". Ziel ist es, anhand von Prozessen der Verwissenschaftlichung und der Ästhetisierung zwei grundlegende Transformationen und Funktionalisierungen esoterischer Paradigmen in der Moderne zu analysieren. Im Kern stehen zwei leitende Programmpunkte der modernen Esoterik, insbesondere des Okkultismus: erstens der eminente Wissensanspruch, der auch die vielschichtige Nachbarschaft zu den zeitgenössischen Wissenschaften begründet, zweitens der grundlegende (ästhetische) Darstellungsanspruch, der die Partizipation an den Entwicklungen neuer Medientechniken sowie avantgardistischer Kunstformen begründet. Weitere Angaben zum Projekt unter www.lit.ethz.ch/forschung/laufende-drittmittelprojekte/verwissenschaftlichung-und-aesthetisierung-der--esoterik--im-lan.

Stellenbeschreibung

Die beiden Dissertationen widmen sich je einer der beiden beschriebenen Aspekte: der Verwissenschaftlichung und der Ästhetisierung der Esoterik in der Moderne.

Ihr Profil

Sie verfügen über einen sehr guten Hochschulabschluss in Literaturwissenschaft, Kulturwissenschaft, Wissenschaftsgeschichte oder Religionswissenschaft, der nicht mehr als ein Jahr zurückliegt. Die Promotionsstellen sind auf vier Jahre befristet.

ETH Zürich

Die ETH Zürich ist eine der besten technisch-naturwissenschaftlichen Hochschulen der Welt. Wir sind bekannt für unsere exzellente Lehre, wegweisende Grundlagenforschung und den direkten Transfer von neuen Erkenntnissen in die Gesellschaft. Über 30'000 Menschen aus mehr als 120 Ländern finden bei uns ein Umfeld, das eigenständiges Denken fördert, und ein Klima, das zu Spitzenleistungen inspiriert. Im Herzen Europas und weltweit vernetzt entwickeln wir gemeinsam Lösungen für die globalen Herausforderungen von heute und morgen.
Arbeiten, Lehren und Forschen an der ETH Zürich Link icon

Interessiert?

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung mit den folgenden Unterlagen: CV, Zeugnisse, Kontaktdaten einer Referenzperson sowie ein kurzes Exposé (ca. 1 Seite) einer möglichen Projektskizze. Bewerbungsschluss ist der 15. November 2019. Bitte bewerben Sie sich ausschliesslich über das Online-Bewerbungsportal. Bewerbungen per E-Mail sowie auf dem Postweg werden nicht berücksichtigt.

Weitere Informationen überdie Professur für Literatur- und Kulturwissenschaft, finden Sie auf unserer Webseite www.lit.ethz.ch. Für Auskünfte steht Ihnen Frau Victoria Laszlo, Tel. +41 44 632 65 29 oder E-Mail sekretariat@lit.gess.ethz.ch (keine Bewerbungsunterlagen), gerne zur Verfügung.

Ihr Arbeitsort